Aktuell No corona Stärke dein Immunsystem:

Start: 21.3.2020
Wie gelingt dir der Einstieg ins Intervallfasten?

 Zieh dich entspannt für ein paar Minuten zurück und festige in dir den Wunsch und die Überzeugung: Du selbst kannst ganz viel für die Stärkung deines Immunsystems tun! ( Weiter unten ist ein Literaturtipp von vielen möglichen, in dem erklärt wird, wie es funktioniert)
 
 Phase 1 -  Bring Struktur in deine Essenszeiten
 
Plane deine tägliche Fastenzeit.
 
Es sollten 16 Stunden sein.
 
Beispiel: Du isst heute Abend um 18 Uhr und dann erst wieder morgen Vormittag um 10.30 Uhr.

 
In Phase 1 ist es egal was du isst. Bio und Vollwertig sind natürlich  besser als Fastfood. Das trainieren wir ab Phase 2, wenn du dich an die Einhaltung  der Zeit gewöhnt hast und damit problemlos zu recht kommst.
 
Wenn du Bedenken gegen die 16 Stunden Fasten hast oder es dir damit nicht gut geht, dann verkürze die Fastenzeit auf 12 oder 10 Stunden. Das sollten alle schaffen, denn im Schlaf esst ihr sonst auch nicht.
 
Wichtig: Auch wenn du verkürzt, versuche auf jeden Fall in den 16 Stunden auf Zucker zu verzichten!
Dein Ziel in Phase 1 ist es regelmäßig in „Autophagie“ zu kommen. So können deine Zellen aufräumen und dein Immunsystem hat Zeit sich zu stärken.
In Phase 1 ist es auch nicht unbedingt wichtig auf einen Schlag allen Genussmitteln abzuschwören. Alkohol und Rauchen sind und bleiben natürlich kontraproduktiv.
Versuche jetzt 3 Tage in Phase 1 zu bleiben oder wechsle früher zu Phase 2, wenn du es dir zu traust und es für dich in Ordnung ist. In Phase 2 legen wir mehr Augenmerk auf die Qualität der Produkte und die Zubereitung für unsere Mahlzeiten.

Fortsetzung folgt!
Lars und das Darss-Fastenwandern-Team 

Bei Fragen: Mail info@darss-fastenwandern.de



Intervall-Fasten

Kombiniere ganz einfach "Trinkfastentage" mit "Kaufastentagen" An den Trinkfasten-Tagen fastest du strenger mit Brühe und Saft oder auch "nur" mit Wasser und an den "Kaufasten-Tagen" bekommst du die basenbildenden Mahlzeiten wie beim Basenfasten Plus.  Beginne zum Beispiel mit einem "Trinkfasten-Tag", gefolgt von 1 "Kaufasten-Tag" und setze dann wieder einen "Trinkfasten-Tag" ein ...Hier ist jede Kombination möglich. Wichtig ist, dass die reine Fastenzeit am Stück möglichst mindestens 16 Stunden beträgt. Intervallfasten kannst du in jedem unserer Kurse als Option wählen. Lars und Madlen beraten dich bei Anreise gern und finden mit dir gemeinsam die für dich am besten geeignete Methode. Bei Buchung zahlst du nur den Basispreis und deine Mahlzeiten werden einzeln abgerechnet. Auch mit dem Intervallfasten kannst du deinen Körper effektiv entlasten und reinigen. In unseren spannenden Vorträgen bekommst du dazu anschauliche und leicht verständliche Informationen, welche auf den neuesten Forschungsergebnissen basieren. Dafür bilden wir uns regelmäßig weiter. Intervallfasten liegt dabei voll im Trend! Wenn wir diesen neuen Ansatz noch mit unseren regionalen Bio-Produkten und Bewegungs- und Entspannungsangeboten verknüpfen, bedeutet das für dich Genuss,  Freude und neue Vitalität!